Gastgeberkatalog 2022

KUNST, KULTUR UND GESCHICHTE | 15 Ückeritz. Zempin. Koserow. Auf den ersten Blick sind das nur Ortsnamen. Auf den zweiten aber Zeugnisse aus den Anfängen der slawischen Besiedelung Usedoms im 7. Jahrhundert. In ihrer wechselvollen Geschichte stand die Insel seitdem unter pommerscher, schwedischer und preußischer Herrschaft. Sie sah die Kaiserzeit, den Nationalsozialismus und die DDR. Jede Epoche hat Spuren hinterlassen, auf denen Sie wandeln können. Historische Gemäuer versetzen Sie im Handumdrehen ins frühe Mittelalter, etwa die sehr unterschiedlichen Kirchen, die von acht Jahrhunderten Christentum zeugen. Vielleicht entdecken Sie auch die goldene Stadt Vineta, die vor ewiger Zeit an Koserows Küste versunken sein soll – zur Strafe für den moralischen Verfall und die Verschwendungssucht ihrer Bewohner. In liebevoll geführten Heimatmuseen lernen Sie die ersten Badegäste Usedoms kennen: Adelige und reiche Bürger, die im frühen 19. Jahrhundert eine einzigartige Fülle prachtvoller Bäderarchitektur auf die Insel brachten. Das Historisch-Technische Museum Peenemünde berichtet vom Entsetzen des Zweiten Weltkrieges und von den Visionen der frühen Raumfahrt. Ein bemerkenswertes Bauwerk aus DDRZeiten ist der Kunstpavillon in Heringsdorf vom Rügener Bauingenieur Ulrich Müther. Auch traditionelles Handwerk zeugt vom früheren Leben der Insulaner, die einst als Fischer und Bauern ihr Leben bestritten. Mit rohrgedeckten Dächern verleihen Fischerkaten den idyllischen Orten im Achterland, etwa im Lieper Winkel, ihren authentischen Charme. Sie halten die Reetdachdeckerei als eines der ältesten Gewerke der Gegend lebendig. Zu den regionaltypischen Traditionen gehören auch die Freester Fischerteppiche aus den 1920er Jahren. Die Insel Usedom zog Maler, Musiker, Komponisten, Dichter und Schriftsteller in ihren Bann. Lassen Sie Ihrer Fantasie im skurrilen Refugium des Malers Otto Niemeyer-Holstein freien Lauf. Oder folgen Sie dem Lyonel Feininger-Radweg zu den Lieblingsmotiven des berühmten Bauhaus-Künstlers. Spüren Sie selbst, wie Tradition zu Inspiration wird. Slawische, pommersche, schwedische und preußische Einflüsse haben auf Usedom sichtbare Spuren hinterlassen. Zeugnisse aus längst verflossener Zeit sind hier allgegenwärtig. Folgen Sie den Spuren und gehen Sie auf Zeitreise!  Geschichte zum Anfassen und Erleben: Schloss Stolpe / Fischerboot auf der Ostsee / Windmühle in Benz / Strandkorbmanufaktur / Reetdachhaus im Achterland / HTM Peenemünde  Zeichen Usedomer Traditionen: Zeesenboot / Usedomer Bäderarchitektur

RkJQdWJsaXNoZXIy ODMyOTE=